Rufen Sie uns an
Tel 03834 / 88 33 66
Fax 03834 / 88 44 02

Kein Verfall von Urlaubsansprüchen

Kein Verfall von Urlaubsansprüchen

Posted by ktp | 3. Juni 2019

Bundesarbeitsgericht vom 19.02.2019

Nachdem der Europäische Gerichtshof bereits entschied, dass der Mindesturlaub am Jahresende nicht deshalb verfällt, weil der Arbeitnehmer keinen Urlaub von sich aus beim Arbeitgeber beantragt hat, hat das Bundesarbeitsgericht seine Rechtsprechung zur Urlaubsübertragung auf das Folgejahr angepasst. So kann ein Verfall des Urlaubs am Jahresende nur eintreten, wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer zuvor aufgefordert hat, seinen Urlaub zu nehmen, und darauf hingewiesen hat, dass der Urlaub ansonsten zum Ende des Urlaubsjahres oder des Übertragungszeitraums erlischt (Az. 9 AZR 541/15).

Ein Urlaubsverfall ist somit nur möglich, wenn der Arbeitgeber diese arbeitsvertragliche Obliegenheit bzw. Hinweispflicht eingehalten hat.

Related Blogs

Posted by ktp | 3. Juni 2019
Bundesarbeitsgericht vom 07.02.2019 Arbeitnehmer und Arbeitgeber können ein Arbeitsverhältnis durch einen Aufhebungsvertrag beenden. Zuweilen übt der Arbeitgeber im Vorfeld einen erheblichen Druck auf den Arbeitnehmer aus, so z. B. durch...
Posted by ktp | 1. März 2019
Zum 01.01.2019 wurde die Düsseldorfer Tabelle durch das OLG Düsseldorf erneut angepasst und der Mindestunterhalt für minderjährige Kinder angehoben. Der Mindestunterhalt beträgt für Kinder der ersten Altersstufe (0-5 Jahre) 354,-...
Posted by ktp | 29. November 2017
Das OLG Düsseldorf hat zum 01.01.2018 die Düsseldorfer Tabelle geändert und den Mindestunterhalt für minderjährige Kinder angehoben. Der Mindestunterhalt beträgt für Kinder der ersten Altersstufe (0-5 Jahre) 348,- €, für...